Dr. Ulrike Zeigermann

Dr. Ulrike Zeigermann

Fakultät für Humanwissenschaften (FHW)
Bereich Politikwissenschaften (PW)
Zschokkestr. 32, 39104, Magdeburg, G40-353B
Vita

Wissenschaftlicher Werdegang

Seit
1.11.2017

Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Politikwissenschaft mit Schwerpunkt Nachhaltige Entwicklung

Seit
1.09.2017

Friedensakademie Rheinland-Pfalz, Universität Koblenz-Landau
Associate Fellow, Wissenschaftliche Mitarbeiterin (09-11/2017)

Seit
2016

Humboldt Universität zu Berlin
Lehrbeauftragte am Institut für Kulturwissenschaften

Seit
2014

Centre Marc Bloch - deutsch-französisches Forschungszentrum für Geistes- und Sozialwissenschaften
Associate Researcher, Leiterin der Arbeitsgruppe „Staatliches Handeln und Wissenszirkulation (2015-2017)

2013-2014

Organisation für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung 
Consultant Policy Analyst on Policy Coherence for Development, Office of the Secretary-General

2013-2017

Westfälische Wilhelms-Universität Münster – Promotion 
Promotionsstudium in Politikwissenschaften am Lehrstuhl für Internationale Beziehungen und Entwicklungspolitik

2011-2012

London School of Economics - MSc Human Rights
Völkerrecht, Menschenrechte in Entwicklungsländern

2012

University of Surrey, Faculty of Business, Economics and Law
Research Assistant on Behavioral Economics in Health

2007-2012

Institut d’Etudes Politiques Lille - Diplôme de Sciences Po 
Europastudien mit Fokus auf die deutsch-französische Beziehungen

2007-2011

Universität Münster - Diplom Politikwissenschaft 
Politikwissenschaft mit Nebenfach : Öffentliches Recht

Stipendien

2018

DAAD-Stipendium für Kongress- und Konferenzreisen zur Teilnahme am IPSA World Congress of Political Science in Brisbane

2016

Promotionsstipendium Centre Marc Bloch

2013-2016

Promotionsstipendium der Heinrich-Böll-Stiftung

2015

DAAD-Stipendium für Kongress- und Konferenzreisen zur Teilnahme an der ECPR General Conference in Montréal

2009-2012 Studienstipendium der Heinrich-Böll-Stiftung
Forschungsschwerpunkte
  • Nachhaltige Entwicklung und die Agenda 2030
  • Vergleichende Politikfeldanalyse in den Bereichen Sicherheits- und Entwicklungspolitik
  • Normentransfer und Wissenszirkulation in internationalen Netzwerken und Organisationen
  • Theorien und Praxis der Menschenrechte
  • Friedens- und Konfliktforschung
  • Inter- und transdisziplinäre Forschung
Publikationen

Governing Sustainable Development through ‘Policy Coherence’? The production and circulation of knowledge in the EU and the OECD. Ulrike Zeigermann, in: European Journal of Sustainable Development. 2018

Responsible Business Conduct: From good intentions to sustainable development, Ulrike Zeigermann, Coherence for Development. Better Policies for Better Lives. Issue 3, OECD Publishing, Paris 2014

Französische Entwicklungszusammenarbeit und der Mythos vom gemeinsamen Wachstum, Ulrike Zeigermann, in: Benjamin Laag, Janina-Lorena Obermeyer (Hrsg.) Europa in der Verantwortung. Entwicklungspolitische Herausforderungen und Perspektiven. Münster 2013

Konferenzpapiere

  • Entwicklungspolitische Kohärenz – von  einer vagen Idee zu einer globalen Norm? Centre Marc Bloch, Berlin 2017
  • The controversial quest for Policy Coherence for Development, ECPR General Conference, Section Concepts in Political Science: From Local to Global, Montréal. 2015
  • Policy Coherence for Development - Old wine in new bottles or a promising approach to analyze Human Security? ECPR General Conference, University of Montreal, Montreal 2015
  • „Die internationale Gemeinschaft und der Umgang mit Ebola“, Internationale Krisen: Ebola - Die Krankheit, die Reaktion der Politik und der Umgang in den Medien Tagung, Berlin 2015
  • The role of human rights in policy coherence for sustainable development. 2014 AHRI Human Rights Research Conference, Kopenhagen 2014.
  • Restorative Justice and Land Reform in South Africa, David Betge und Ulrike Zeigermann, CCS; Understanding Justice in Conflicts Conference, Monterey Institute of International Studies, Monterey 2013
  • Effects of non-aid policies in France and Germany on fragile and conflict-affected states, International Conference on Sustainable Development Practice. The Earth Institute, Columbia University. New York, 2013
  • Aid Fragmentation and Effectiveness of French and German development cooperation, Fragmentation or Pluralism Conference. Deutsches Institut für Entwicklungspolitik. Bonn, 2013
Projekte
Lehrveranstaltungen
Sprechzeiten
Sprechstunde im WS 2018/2019: nach Vereinbarung p. Mail

Letzte Änderung: 09.10.2018 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: