International

Study abroad and Erasmus contracts

The European Union's Erasmus program is willing to find easy ways how students could study abroad. For this reason the political science institute has cooperations with foreign universities.

To study abroad with Erasmus means:

will es Studenten europäischer Hochschulen möglichst einfach machen, einen Teil ihres Studiums im Ausland zu verbringen. In diesem Rahmen hat das Institut für Politikwissenschaft diverse Kooperationsverträge mit ausländischen Universitäten geschlossen.

Auslandssemester im Rahmen von Erasmus heißt:

  • Recognition of accomplishments

  • Exemption from tuition fees in the foreign country

  • help to organize the semester abroad

  • guaranteed Erasmus-scholarship (approx. 80-100/month)

  • good chances to study in English

  • partly free language lessons (before and during the semesters)

Other scholarships are possible with excellent accomplishments or the choice of the university (ex: GoEast for Middle and East Europe). Another scholarship possibility is Auslands-Bafög.

The selection of students and the allocation of a mobility grant are made by the German home university. In the case of contracts entered into by the Department of Political Science in cooperation, this is done in cooperation between the institute and the International Office. Contact persons at the institute are Prof. Dr. med. Eva Heidbreder (currently represented by Prof. Dr. Vera van Hüllen) for European Studies and Prof. Dr. med. Alexander Spencer for the Master of Peace and Conflict Studies. At the International Office, Sylvia Zabel and Anne Schulze are responsible for student mobility.
Interested students should contact us as soon as possible (the lead time for a semester abroad depends on the scholarship requirements and can be of six months to two years) to the o.g. Contact person at the institute.
For students in Bachelor European Studies, the semester abroad is compulsory.
Application deadline for the following academic year is March 31st.
The Political Science Department has Erasmus partnerships with the following European universities:

Das  Erasmus-Programm der Europäischen Union will es Studenten europäischer Hochschulen möglichst einfach machen, einen Teil ihres Studiums im Ausland zu verbringen. In diesem Rahmen hat das Institut für Politikwissenschaft diverse Kooperationsverträge mit ausländischen Universitäten geschlossen.

Auslandssemester im Rahmen von Erasmus heißt:

  • Anerkennung von im Ausland erbrachten Leistungen im Rahmen des Heimatstudiengangs
  • Befreiung von Studiengebühren im Ausland
  • Hilfe bei der Organisation
  • Garantiertes Erasmus-Stipendium (meist ca. 80-100 Euro/Monat)
  • Gute Chancen auf Studienangebot in englischer Sprache
  • Z.T. kostenlose Sprachkurse (sowohl als Vorbereitung als auch begleitend im Ausland)

Bei besonders guten Studienleistungen oder auch nach Wahl des Studienortes können weitere Stipendien beantragt werden (z.B. GoEast für Mittel- und Osteuropa). Eine weitere Finanzierungsmöglichkeit ist das  Auslands-Bafög.

Die Auswahl der Studierenden und die Vergabe eines Mobilitätszuschusses erfolgt durch die deutsche Heimathochschule. Im Falle der vom Bereich Politikwissenschaft eingegangen Verträge geschieht dies in Kooperation zwischen Institut und Akademischem Auslandsamt. Ansprechpartner im Institut sind Prof. Dr. Eva Heidbreder für European Studies und Prof. Dr. Alexander Spencer für den Master Friedens- und Konfliktforschung. Im  Akademischen Auslandsamt ist  Sylvia Zabel für die Studierendenmobilität zuständig.

Interessierte Studenten wenden sich bitte möglichst frühzeitig (die Vorlaufzeit für ein Auslandssemester beträgt je nach Stipendienwünschen von sechs Monaten bis zwei Jahre) an die o.g. Ansprechpartner im Institut.
Für Studierende im Bachelor  European Studies ist das Auslandssemester verpflichtend.

Bewerbungsschluss für das darauf folgende Studienjahr ist der 31.März.

Der Bereich Politikwissenschaft unterhält Erasmus-Partnerschaften mit folgenden europäischen Universitäten:

 

Frankreich U de Picardie Jules Verne (UPJV)
  U de Poitiers
Italien U degli Studi di Modena e Reggio Emilia
  LUSPIO Rom
Niederlande U Utrecht
Polen U Jagiellonski Krakau
  U Lodz
  U Opole
  U Warschau
  U Wroclaw
Portugal  U Porto

Rumänien

U Babes-Bolyai Cluj-Napoca
Schweden U Karlstad
Spanien U Pompeu Fabra
  U Murcia
Tschechien Masarykova U Brno
  Metropolitni U Prag
Türkei Bilkent U Ankara
Ungarn U Debrecen
United Kingdom  U Salford

 

 

 

Last Modification: 02.07.2019 - Contact Person: Webmaster