Daniel Beck M.A.

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Daniel Beck M.A.

Fakultät für Humanwissenschaften (FHW)
Bereich Politikwissenschaft (PW)
Zschokkestr. 32, 39104 Magdeburg, G40-311
Sprechzeiten: Sprechstunden nach Anmeldung per E-Mail
Vita
  • Seit Oktober 2018: Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Internationale Beziehungen, Institut für Gesellschaftswissenschaften - Bereich Politikwissenschaft, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
  • April 2018 – März 2021: Mitglied im SprecherInnen-Team der Jungen AFK der Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung e.V.
  • 2016 - 2018: M.A. in Friedens- und Konfliktforschung, Otto-von-Guericke-Universität Magdeburg
  • 2014: 2-semestriges Austausch Programm an der University of Syndey, Australien
  • 2011 - 2015: B.A. Neuere und Neueste Geschichte und Politikwissenschaft, Albert-Ludwigs-Universität Freiburg

 

Publikationen

Publikationen


Peer Reviewed Journal Articles

Just a bit of fun: the camouflaging and defending functions of humour in recruitment videos of the British and Swedish armed forces, in: Cambridge Review of International Affairs [Online First 2020, with Alexander Spencer]. https://www.tandfonline.com/doi/full/10.1080/09557571.2020.1719039

Heroes welcome: An exceptional story of ‘good’ refugees in the German tabloid discourse, in: Journal of Multicultural Discourses [Online First 2019, with Tim Heinkelmann-Wild & Alexander Spencer]. https://www.tandfonline.com/doi/abs/10.1080/17447143.2019.1649412

Buchbeiträge

Beck, Daniel/Spencer, Alexander. Don’t take us seriously: The case of satirical narratives of institutional self-promotion in Swedish military recruitment. In: Institutionality and the Making of Political Concerns – Empirical Analyses of Discursivity and Materiality, Porsché, Y., R. Scholz und J. N. Singh (Hrsg.), London: Palgrave Macmillan, (im Erscheinen)

Andere Publikationen

Radikalisierung und kollektive Gewalt zusammendenken, Tagungsbericht zur AFK-Nachwuchskonferenz „Radikalisierung und Kollektive Gewalt“, Wissenschaft und Frieden, 2/2021 [mit Julia Renner].

Konferenzbericht zum AFK Kolloquium 2019, Wissenschaft und Frieden, 3/2019 [mit Alexandra Engelsdorfer].

Rezension zu: Felix Koltermann (2017). Fotoreporter im Konflikt. Der internationale Fotojournalismus in Israel/Palästina. Bielefeld: transcript Verlag, in: conflict & communication online, Vol. 17, No. 1, 2018 (www.cco.regener-online.de)

 

Konferenzbeiträge


“ ‘The madder Hulk gets, the stronger Hulk gets’ - Humour and Popular Culture in Populist Communication”, 8th European Workshops in International Studies, EWIS 2021, 30. Juni – 3. Juli 2021, online.

„COVID-19, Humor und Ontologische (Un)Sicherheit“, 52. Kolloquium der Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung (AFK), Magdeburg, 17. – 19. März 2021.

„Not a laughing matter – Uncovering Humour as a Serious Matter in World Politics“, auf der DVPW-IB Sektionstagung 2020, Universität Freiburg, 7.-9. Oktober 2020.

"Satiric Narratives as Creative Interventions in Discourses of Security", auf der Konferenz Popular Culture and World Politics V12: Popular Culture Matters! in Leeds, 16.-17. Januar 2020. 

“Uncovering the camouflaging effects of humor: Satirical and comedic narratives in British and Swedish armed forces' recruitment videos” auf der Pan-European Conference on International Relations der European International Studies Association (EISA) in Sofia, Bulgarien, 11.-14. September 2019.

Satire zwischen ästhetisch-politischem Aktivismus, journalistisch-zivilgesellschaftlicher Kritikform und politischer Instrumentalisierung“, auf der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Politikwissenschaft (DGfP) in Tutzing, 12.-13. Juli 2019.

„Humor und Militarisierung“ auf dem Jahreskolloquium „Von der Friedensmacht zur Festung Europa?“ der Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung (AFK) in Erfurt, 07-09. März 2019.

"Schwierigkeiten wissenschaftlicher Politikberatung am Beispiel der Friedens- und Konfliktforschung" auf der 5. Junge Konferenz der Arbeitsgemeinschaft für Friedens- und Konfliktforschung (AFK) in Berlin, 11.-12. April 2018.

 

Podiumsdiskussionen


11.05.2021 „Ist Party politisch?” Podiumsdiskussion zum Christopher Street Day, OVGU Pride, Medienzentrum Kompakt Magdeburg.

05.12.2019 „Was sind Fake News?“ Podiumsdiskussion im Rahmen des Programms „Studieren ab 50“, Fakultät für Humanwissenschaften, OVGU.

 

Forschungsinteressen
  • Humor in den Internationalen Beziehungen
  • Militarisierung
  • Konstruktivistische und Poststrukturalistische Ansätze
  • Multimodale Diskursanalyse 
  • Geschichte und Erinnerungspolitik
  • Politische Skandale
Lehre
  • Critical Humour Studies: The role of humour in social and political conflicts
  • Humour and Social Conflicts
  • Sicherheitsbedrohungen neuen Typs
  • Internationale Beziehungen im Film
  • Militär und Medien: Das Verhältnis zwischen Information, Eigenlogik, Inszenierung und Zensur
  • Sozialwissenschaftliche Grundlagentexte
  • Einführung in Wissenschaftliches Arbeiten und Methoden
Sprechzeiten

Die Termine der Sprechzeiten finden Sie im LSF.

Letzte Änderung: 13.07.2021 - Ansprechpartner: Webmaster